Mit der Lehrerkonferenz am 16.08.2021 hat das NRK-Kollegium nicht nur das neue Schuljahr eingeleitet, sondern Frau Manfraß auch als kommissarische Schulleiterin begrüßt.

Aus gegebenem Anlass und aufgrund ihres 25-jährigen Dienstjubiläums lud Frau Manfraß in der Pause zu leckeren Häppchen ein, die durchweg dankbare Abnehmer fanden und dabei halfen, den langen Konferenztag konzentriert zu überstehen. Vielen Dank dafür!

Das NRK wünscht allen einen guten Start in das neue Semester!

Das NRK wünscht schöne, erholsame Ferien!

Sie interessieren sich für unsere Schule und würden gerne nach den Sommerferien (ab dem 18. August) bei uns zur Schule gehen?

Anmeldungen für den kommenden Studiengang am NRK sind während der gesamten Sommerferien möglich!

Bitte senden Sie uns bei Interesse Ihre Kontaktdaten (Name und Handy-/Telefonnummer) per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder rufen Sie im Sekretariat an (0208-880870) und sprechen uns ggf. auf den AB (ebenfalls mit Namen und Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können).
Sie werden schnellstmöglich zurück gerufen und erhalten einen individuellen Beratungstermin.

Wir freuen uns auf Sie!

Zum Schuljahresende haben wir unsere Schulleiterin Frau Zimmermann in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Glücklich, in Coronazeiten überhaupt gemeinsam feiern zu können, gab Frau Zimmermann einen kleinen Einblick in Ihre insgesamt 37jährige Tätigkeit in der Erwachsenenbildung. Das Erwähnen von zweiwöchigen Streiks und Raucherpausen in den Klassenräumen der 1980er rief dabei vor allem bei den jüngeren Kolleginnen und Kollegen Erstaunen hervor. Zum Schluss ihrer kurzweiligen Rede dankte Frau Zimmermann allen Lehrkräften und Mitarbeitern für die Zusammenarbeit in den letzten acht Jahren und offenbarte, ungeachtet der Freude auf die kommende Zeit, auch einen gewissen Wehmut.

Die Vertreter des Kollegiums, der Fachschaften VWL und Geschichte sowie der Studierenden hielten In Anbetracht der Länge des Buffets netterweise angemessen kurze Reden, sodass zur Freude aller Anwesen zum gemütlichen und äußerst leckeren Teil übergegangen werden konnte. Derweil erzählten pensionierte Lehrkräfte den jüngeren Anekdötchen aus den vergangenen NRK-Jahrzehnten und in Anbetracht der letzten Zeit und des nahenden Ferienbeginns genossen alle Anwesenden die schöne Atmosphäre.

 

Ein kurzer Überblick zum beruflichen Werdegang Frau Zimmermanns:

Nach dem Referendariat am Mädchengymnasium Marienberg in Neuss 1984 verschlug es Frau Zimmermann per Nachricht von der Schulaufsicht zunächst völlig unerwartet an das damalige Oberhausen-Kolleg, ein Umstand, der in Zeiten des vorherrschenden Einstellungsstopps als überaus glücklich empfunden wurde. Unerwartet übrigens nicht nur für Frau Zimmermann, sondern auch für den damals völlig kenntnislosen Schulleiter Herrn Neuhaus, der aufgrund fehlender Informationen durch die Behörde die neue Kollegin zunächst für eine Studierende hielt.

In dieser Zeit wurden die Gespräche im Lehrerzimmer an der Wehrstraße vor allem durch Projektwochen allgemeine politische Kontroversen – es waren eben die 1980er Jahre - und die Diskussionen um einen späteren Unterrichtsbeginn geprägt. In den Neunzigern verbreiteten sich dann zunehmend PCs, was zu informativen, manchmal aber auch aufgeregten Gesprächen, vornehmlich über die Tücken der damals modernen Technik führte.

In Zeiten eines allgemeinen Rückgangs der Studierendenzahlen im gesamten zweiten Bildungsweg und zunehmender Abordnungen bzw. Versetzungen unterrichtete Frau Zimmermann ab 1991 zum Teil am Abendgymnasium Viersen, genauer gesagt, an dessen Standorten Kempen und Krefeld. Nicht zuletzt diese Erfahrungen in einem anderen Bildungsgang eröffneten dann den Weg in Richtung Düsseldorf, wo die Tätigkeit mit einem Teil der Stunden als Fachberaterin für die Bezirksregierung bis zum Jahre 2007 neben der Organisation der externen Abiturprüfungen auch interessante Einblicke in die Schulverwaltung ermöglichte.

Nachdem Frau Zimmermann im Jahre 2002 zur Oberstudienrätin ernannt worden war, führte ihr Weg bereits ein Jahr später als Studiendirektorin an das Abendgymnasium Wuppertal. Ungeachtet des damals allgemeinen Wiederanstiegs der Studierendenzahlen wurde von Seiten der Bezirksregierung eine Fusion des Wuppertaler Kollegs mit dem Abendgymnasium angeregt, ein Prozess, der sich bei teils größeren Auseinandersetzungen und Widerständen auf Seiten beider Schulen über mehrere Jahre hinzog. Ab 2010 leitete Frau Zimmermann dann das neu entstandene Bergische Kolleg, von nun an mit zwei Bildungsgängen und Abi-Online breiter aufgestellt.

Eine letzte berufliche Veränderung erfolgte dann 2013, nachdem Frau Zimmermanns Vorgänger Herr Allport in den Ruhestand gegangen war. Sehr gerne und mit besonderer Freude kehrte Frau Zimmermann nach Oberhausen zurück - nicht zuletzt auch, weil sich so der Kreis schließt - und leitete seitdem mit neuem Aufgabenbereich an alter Wirkungsstätte das Niederrhein-Kolleg. Neben einer modernen Cafeteria erhielt unsere Schule in dieser Zeit nicht nur zahlreiche interaktive Tafeln in diversen Unterrichtsräumen, sondern mit einer schnellen Internetanbindung, Laptops und IServ auch die entprechende digitale Infrastruktur. Insbesondere die letzten 16 Monate haben gezeigt, das dies eine überaus vorausschauende Modernisierung gewesen ist.

 

Das NRK bedankt sich bei Frau Zimmermann für 27 Jahre engagierte Arbeit an der Wehrstraße, 19 Jahre im ersten Abschnitt und acht Jahre im zweiten Abschnitt als Schulleiterin. Für die nun dauerhaft schulfreie Zeit wünscht das gesamte Niederrhein-Kolleg Gesundheit, Zufriedenheit und Glück sowie Unterhaltung, Reisen und schöne Erfahrungen, kurz gesagt: alles Gute!

Endlich können wir wieder auf Exkursion gehen! Nach der langen "Corona-Pause" dürfen wir wieder außerschulische Lernorte ansteuern. Der Biologie Leistungskurs im 5. Semester nutzte die letzte Schulwoche, um das Neanderthal Museum sowie die Fundstelle in Mettmann zu besuchen. Ausgestattet mit Aufgaben und Audioguide erfuhren wir interessante Details vom Homo sapiens neanderthalensis und schlossen die Unterrichtsreihe "Evolution des Menschen" sowie das Thema Evolution als solches ab.

Hier ein paar Eindrücke von dem Exkursionstag:

Das NRK gratuliert ganz herzlich seiner Abiturientia 2021!

Im Rahmen einer kleinen Abiturfeier unter freiem Himmel wurden die Abschlusszeugnisse überreicht und stolz entgegen genommen. Die Rede an die Abiturientinnen und Abiturienten sowie die Rätselrunde für die Lehrkräfte sorgten für eine ausgelassene und fröhliche Stimmung.

Als letzte gemeinsame "Gruppenarbeit" wurde eine Bienenweide, zur Förderung der Biodiversität, angelegt. Nicht zuletzt auch das einfach mal nette Klönen unterstrich die gemütliche Atmosphäre.

Beruflich und privat wünscht das NRK allen Absolventen nur das Beste! Lassen Sie mal was von sich hören! Vielleicht kann im nächsten Jahr endlich wieder unser traditionelles Sommerfest stattfinden. Sie sind jetzt schon herzlichst dazu eingeladen.