Stickerbomb am NRK - oder wie aus einer abgenutzten Mülltonne ein Kunstwerk wurde.

Julius Winninger aus dem 5. Semester nahm sich dieser Herausforderung an. Am eigenen Auto erfolgreich erprobt, wagte sich Julius mit der Technik des Stickerbomb an die nicht mehr so schöne Mülltonne vor der Cafeteria. Stickerbomb, das bedeutet Vorarbeit und viel Geduld: Putzen, Entfetten, Kleben, Kleben und noch mehr Kleben und das Lackieren nicht vergessen. Der ganze Vorgang wiederholt sich und muss nochmals wiederholt werden, wenn sich Sticker von der unebenen Oberfläche lösen.

In wochenlanger Heimarbeit ist ein interessanter Hingucker entstanden. Ein Kunstwerk mit ganz alltäglicher Funktion.

Auf Plakaten im Eingangsbereich der Cafeteria beschreibt Julius den Entstehungsprozess, dieser ist auch hier zu lesen.

Das NRK ist zum ersten Mal mit dabei.

"Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur" lautet das Motto des diesjährigen bundesweiten Tages des offenen Denkmals, der seit 1993 jährlich stattfindet. Sehr zu unserer Freude ist das Niederrhein-Kolleg unter der Rubrik "Neues Bauen in Oberhausen" in diesem Jahr mit dabei.

Nach der exklusiven Führung einiger Architekturstudenten durch unsere Schule zu Beginn der letzten Sommerferien (WAZ-Artikel) öffnet unsere Schule am 8. September noch einmal zu ungewohnter Zeit ihre Pforten, diesmal aber für alle Interessierten.

Wer das NRK aus architektonischer Sicht genauer kennen lernen möchte, ist herzlich zur Ausstellung (14:00 - 17:00 Uhr) über die Baugeschichte, insbesondere der Bauten von Oswald Mathias Ungers, oder zu den Führungen (14:00 und 15:30 Uhr) eingeladen. Die Führungen werden geleitet durch Heinz Isselhorst vom Verein der Freunde und Förderer des NRK und Regina Wittmann vom BDA.

Im Rahmen des Tag des offenen Denkmals werden noch weitere denkmalwürdige Orte in Oberhausen vorgestellt. Auf folgender Internetseite finden Sie weitere Informationen:

https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/aktionstag/idee/

https://www.tag-des-offenen-denkmals.de/laender/nw/kreisfrei/12071/page/2/

Wir begrüßen ganz herzlich unsere neuen Studierenden. Mit Beginn des Wintersemesters starteten 3 Klassen in die Einführungsphase Richtung Abitur und Fachabitur und zusätzlich ein Vorkurs.

Zum ersten Mal findet ein Vorkurs direkt in unserem Hause statt. Früher in der VHS gelegen, können ab jetzt am Niederrhein-Kolleg Vorkurse belegt werden.

Allen Studierenden ein gutes, erfolgreiches Wintersemester 2019/20! 

In der ersten Sommerferienwoche besuchten und bewunderten Architektur-Studenten der diesjährigen „Summerschool“ des Kölner Architekturarchivs unser Schulgebäude. Architektonisch geprägt von Oswald Mathias Ungers ist unser Schulgebäude eine Besonderheit. 

Am 18.07.2019 erschien darüber ein Artikel in der NRZ Oberhausen:

Zum Vergrößern bitte anklicken oder online auf der WAZ-Seite unter:

https://www.waz.de/staedte/oberhausen/studenten-bewundern-fruehwerk-eines-grossen-baukuenstlers-id226511497.html